Impressum Datenschutzerklärung

02 Lila Luftballons 11.06.2016

******************************************************************

Impressionen

******************************************************************

Reisebericht 11.06.2016


Lila Luftballons!

205 Km für Olli und Micha, 160 KM Benno und Hauke (Hotel -Sella – Pordoi - Campolongo - Grödner - Valparola – Falzarego – Giau - Pordoi - Sella - Hotel)
Höhenmeter: 7.550 m für Olli und Micha, 5.741 für Benno und Hauke - und natürlich auch wieder runter !

Franz hat uns gestern Abend bereits freudig auf die Woche eingestimmt: „Das Wetter wird nicht so toll. Das Wochenende geht so und spätestens ab Montag soll es dann viel regnen!“ Zumindest der erste Teil stimmt – es ist trocken! (Der Rest stimmt dann leider auch!).

Gegen 9 Uhr sind wir eigentlich abfahrbereit, müssen aber auf Olli warten, der nochmal schnell das Zimmer wechseln darf. Als es dann losgeht, bin ich schon nach wenigen „Tornanti“ vollständig überzeugt, mit der GS genau das richtige „Geprüfte Spielzeug“ für die Dolos zu haben. Die macht richtig Spaß! Kurze Zeit später sind wir schon auf dem Sella zur ersten Cappuccino-Pause. Einem Impuls folgend parke ich ´ne Ecke von den anderen entfernt. Ist aber doch nicht weit genug weg. Nach dem ersten Cappu sehe ich Hauke aus der Richtung meiner GS kommen. Und am Lenker meiner GS hängt ein lila Luftballon! Okay, damit hatte ich gerechnet. Ist ja auch meine eigene Schuld.

Wer hier in den letzten Jahren mitgelesen hat, wird wissen, dass ich immer gern über die GS-Fahrer hergezogen bin! Und damit hatte ich immer viel zu tun, denn es wimmelt hier nur so davon! Folglich habe ich irgendwann mal die Theorie entwickelt, dass es extrem schwierig sein muss, seine GS auf einem Parkplatz wieder zu finden. Da helfe wahrscheinlich nur die Markierung mit einem lila Luftballon! Hätte ich das mal bloß für mich behalten …

Ein Paar aus der Schweiz beobachtet mich dabei, wie ich den Luftballon vom Lenker fummle. „Was soll das denn?“ ist vermutlich eine berechtigte Frage der beiden. Also erkläre ich es ihnen und ernte einen verständnislosen Blick. Kopfschütteln drehen sich die beiden um und gehen zu ihrer … GS, na klar!

Jaha, ich wollte nie eine GS! Bis ich sie gefahren habe! Und das mit dem Luftballon habe ich jetzt wohl auch hinter mir! Hab ich gedacht! Soweit ich mich erinnere, hatten die Jungs gute 100 (!) lila Luftballons und ca. 100 m „Tüddelband“ dabei. Ganz so viele habe sie dann nicht genutzt, aber mehr als 20 waren es auf jeden Fall!

Nächster kurzer Halt auf dem Pordoi – lila Luftballon wurde verbaut! Das Olli mit seiner Buell auch was Neues unterm Hintern hat, geht irgendwie total unter. Außer, wenn er das Teil startet! Das hört dann ganz Italien … und ist vom Sound ganz hingerissen! Klingt schon gut, das Teil!

Auf dem Grödner halten wir nur kurz. Weil es in Richtung Wolkenstein eher nass aussieht, fahren wir wieder zurück in Richtung Corvara und über den Valparola zum Falzarego. Lila Luftballon! Ach ja, und Cappuccino gibt es auch!

Nächster Halt soll der Giau werden. Lieblingspass der Cappuccino-Tourer! Normalerweise wird der am ersten Tag nicht gefahren, denn Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Heute fahren wir gleich und wie sich herausstellt, ist das eine gute Entscheidung. Vom 13. Bis zum 17.06. ist der Pass nämlich gesperrt!

Oben angekommen ist es – nun nennen wir es mal norddeutsch – diesig und ziemlich nass. Auf dem Parkplatz stehen diverse Sportwagen, die von einem wenig beneidenswerten Herren bewacht werden. Der steht dort in der Kälte und Nässe mit einem Schirm „bewaffnet“ und beobachtet uns, wie wir einparken.

Unseren Cappu nehme wir trotz des Wetters draußen. Und weil es doch stärker zu regnen anfängt, zwängen sich alle in die Regenklamotten. Als der „Parkplatzwächter“ zum Aufwärmen in das Gasthaus gehen will, spricht Benno ihn an: „Was is´n das da?“ und zeigt in Richtung der Autos. „Das ist eine Ausfahrt von Matthias Malmedi!“ ist die Antwort. Für drei von uns reicht die Antwort aus – wir wissen wer das ist! Nur Benno guckt verständnislos: „Häh, wer ist denn das?“. „Was, Du weißt nicht, wer Matthias Malmedi ist? Dann lass Dich von Deinen Kumpels aufklären!“ spricht der „Wächter“ und entschwindet ins Warme. Ich bin mir nicht sicher, ob wir es geschafft haben!

Der Nebel und die „hohe Luftfeuchtigkeit“ haben zumindest ein Gutes: Geblitzt wird heute bei der Abfahrt vom Giau keiner! Obwohl es noch relativ früh ist, fahren wir über Pordoi und Sella in Richtung Hotel. Dort gibt es erstmal einen Cappu und die restlichen Frikadellen von Tamara. Auf ein Tourenabschlussbier verzichten Olli und ich. Wir wollen nochmal los!

Also nochmal über den Sella zum Pordoi und zurück. Kaum sind wir wieder im Edda, fängt es an zu regen. So passt das!

Nach dem wie immer hervorragenden Abendessen gibt es noch ein oder zwei Bierchen und dann ist der erste Tag auch schon wieder rum. Dass es den ganzen Abend mehr oder weniger regnet, stört nicht wirklich. Alles was jetzt runterfällt, kann uns Morgen nicht mehr treffen!

******************************************************************

Bildergalerie 11.06.2016

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

******************************************************************


Aus internen Gründen haben wir uns dazu entschlossen, daß es in Zukunft nur noch Bilder unserer Reise geben wird. Auf Reiseberichte werden wir verzichten.

******************************************************************

Zum vorherigen Tag.
Zum nächsten Tag.

******************************************************************

© und Urheberrecht:


Die Fotos (Lichtbild/Lichtbildwerk), Texte und Videos sind gemäß § 1 Nr. 5 und § 72 Urheberschutzgesetz geschützt und dürfen ohne Lizenz/Zustimmung nicht vervielfältigt oder veröffentlicht werden. Ohne meine schriftliche Genehmigung ist es nicht gestattet, die Logos, Bilder, Texte, Berichte, Ausschnitte und Dateien der Internetseite in irgendeiner Art & Weise herunterzuladen, zu speichern, zu veröffentlichen oder in sonstiger Art & Weise zu nutzen. Zuwiderhandlungen werden ohne Rücksicht auf Personen, Gruppen, Vereine, Firmen und Institutionen, incl. Schadensersatzforderung, laut §§ 2, 72, 13, 97 UrhG verfolgt !

© www.CAPPUCCINO-TOURER.de sponsored by O.E. aus L.