Impressum Datenschutzerklärung

10 Abreise 20.06.2015

******************************************************************

Impressionen

******************************************************************

Reisebericht 20.06.2015


Abreise Gruppe Tremsbüttel

KM 1.082 Hotel – Tremsbüttel


Abfahrt um 6 Uhr! Von Ariana, Franz, Greta und dem Rest der Familie haben wir uns gestern Abend schon verabschiedet. Gegen 5:30 Uhr treffen wir uns alle unten im noch dunklen Frühstücksraum. Den Kaffee, den uns Adriana am Abend bereitgestellt hatte, können wir alle gut gebrauchen. Im Gegensatz zu Benno, der ja ein Lynchpaket erhalten hat, nehmen Hauke und ich unsere gut gefüllten Lunchpakete mit. Die Woche ist mal wieder im Fluge (dieses Mal ja wortwörtlich!) vergangen.

Kurz nach dem wir losgefahren sind, sehe ich im Spiegel, dass unsere Motorräder offensichtlich noch ein wenig hierbleiben wollen. Zumindest wackeln sie bedenklich. Also noch mal anhalten und die Verzurrung prüfen. Obwohl wir beide noch vor der Abfahrt die Gurte überprüft hatten, war zumindest einer wieder gelockert. Vermutlich hatte der sich “zu Recht“ geruckelt und dabei ein wenig Spannung verloren. Auch wenn sich das Problem schnell beheben lies, die ersten Kilometer danach haben wir doch intensiver nach hinten gesehen! Das war dann aber auch das einzig spannende an der Rückfahrt.

Die Route soll dieses Mal auch zurück über den Fernpass gehen. Dass haben wir bisher so noch nicht gemacht. Zwischenzeitlich hatten wir auch kurz das Gefühl, dass das Navi nicht so richtig weiß, wo es lang soll. Kurz bevor wir von der Autobahn runterfahren, treffen wir das andere Gespann mit Olli, Benno und Manni noch einmal und fahren noch einige Kilometer hintereinander her. Während wir in Reute noch mal tanken, fahren die anderen weiter und werden von uns nicht mehr gesehen.

Verfahren kann man sich ab da nicht mehr. Immer auf der A7 in Richtung Norden und kurz vor Hamburg rechts ab. Gegen 18 Uhr erreichen wir heimatliche Gefilde.

******************************************************************

Reisebericht 20.06.2015


Abreise Gruppe Vechta

Um 05.00 Uhr klingelte der Wecker, aber eigentlich brauchte er das gar nicht, denn ich war eh wach. Also ab unter die Dusche und hübsch machen. Adriana und ihr Team hatte uns freundlicherweise im Frühstückraum noch Lynchpakete zusammengestellt und uns eine Thermoskanne Kaffee zurechtgestellt. Außerdem lag da noch ein handgeschrieber Abschiedsgruß. Eine sehr nette Geeste ! Vielen Dank.

Kurz nach 06.00 Uhr starteten dann die beiden Gruppen Vechta und Tremsbüttel. Bei trübem und leicht regenerischem Wetter traten wir die lange Heimreise an. Bis auf einen roten aufgespannten Regenschirm auf dem Brenner verlief die Fahrt zügig. In Österreich trafen wir dann das 2. Gespann mit Micha und Hauke. Wir entschieden uns bei der Rückfahrt dieses Mal für den Fernpass. Ich machte es mir hinten im Auto gemütlich und ich habe mir sagen lassen, daß ich ziemlich schnell eingeschlafen bin. Irgendwann und irgendwo entdeckte Manni das 2. Gespann auf einem Parkplatz. Wir fuhren weiter. Immer Richtung Norden. Nach einem Fahrerswechsel und Tankstopp kam kurz vor Kassel kam dann ein Anruf von Hauke, der wissen wollte, wo wir sind. Es stellte sich heraus, daß wir immer noch vor den beiden sind. Am Kasseler Kreuz bogen wir dann ab und waren kurz nach 17.00 Uhr in Vechta. Manni hatte bei Helga einen Kuchen "geordert", den sie allerdings schon fertig hatte. "Der ist für morgen, wenn ich ankommt." Häh ? Morgen ? HEUTE ! Helga hat unsere Ankunft erst für Sonntag eingeplant.
Bevor wir uns an den Kuchen gemacht haben, wurden die Maschinen von Manni und mir entladen. Olli`s Maschine blieb noch auf dem Anhänger, denn er fährt ja noch nach Lilienthal weiter.
Morgen bring er den 3er-Anhänger dann zurück nach Tremsbüttel, wo ja mein Anhänger steht, den er dann nach Lilienthal bringt und ich diesen dann von Lilienthal nach Vechta fahre, denn 3 Tage später ist mein Anhänger (leihweise) wieder auf den Weg an den Gardasee.

Und wir ? Wir warten geduldig auf die CAPPUCCINO-TOUR 2016.

******************************************************************

Mail vom Hotel Edda


Lieber Benno,
Vielen vielen Dank ... Am Tag der Abreise habt ihr uns richtig gefehlt !! Habe mir die Bilder angesehen, was für eine Riesenarbeit ihr da hattet !! Hätte nie gedacht, dass ihr sooooooooooo viele Bilder macht. Ihr seid einfach spitze !! Und dazu noch überall ein Schreiben, das habt ihr super gemacht !! Komplimente und vielen vielen Dank ....

Es würde uns wirklich sehr freuen, Euch bei uns wieder begrüßen zu dürfen ... (Franz muss aber noch alles Fotos ansehen, das macht er Abends mit Ruhe, hat er gesagt).
Ganz liebe Grüße von uns allen an Eure nette Cappuccino-Gruppe !!
Adriana mit Franz, Greta und Kinder

******************************************************************

Bildergalerie 20.06.2015

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

******************************************************************

Zum vorherigen Tag.
Zum Video.

******************************************************************

© und Urheberrecht:


Die Fotos (Lichtbild/Lichtbildwerk), Texte und Videos sind gemäß § 1 Nr. 5 und § 72 Urheberschutzgesetz geschützt und dürfen ohne Lizenz/Zustimmung nicht vervielfältigt oder veröffentlicht werden. Ohne meine schriftliche Genehmigung ist es nicht gestattet, die Logos, Bilder, Texte, Berichte, Ausschnitte und Dateien der Internetseite in irgendeiner Art & Weise herunterzuladen, zu speichern, zu veröffentlichen oder in sonstiger Art & Weise zu nutzen. Zuwiderhandlungen werden ohne Rücksicht auf Personen, Gruppen, Vereine, Firmen und Institutionen, incl. Schadensersatzforderung, laut §§ 2, 72, 13, 97 UrhG verfolgt !

© www.CAPPUCCINO-TOURER.de sponsored by O.E. aus L.