Impressum Datenschutzerklärung

08 Duran

******************************************************************

Impressionen

******************************************************************

Reisebericht 07.09.2012


204 Km (Hotel Florian – Grödner Joch – Campologno – Falzarego – GiiiAuuuu – Duran – Fedaia – Sella - Hotel Florian)
Höhenmeter: 6.286m und natürlich auch wieder runter !
 
7.9. – Hochzeitstag ! Großartig gefeiert haben wir den noch nie, vergessen aber eben auch nicht. Wie immer bin ich kurz vor dem Wecker wach und gehe als erstes auf den Balkon. Erst mal sehen, was das Wetter heute so anbietet. Strahlend blauer Himmel, so hätte es gern die ganze Woche sein können. Also schnell ins Bad. Als ich geputzt rauskomme, ist Tamara auch schon wach. Wir wünschen uns alles Gute zum Hochzeitstag. Zu Hause hätte ich natürlich auch Blumen gehabt, hier reicht es aber auch so. Während Tamara sich fertig macht, gehe ich schon mal nach unten. Das habe ich die ganze Woche über so gemacht und meistens mit Magdalenas Mutter ein kleines „Schwätzchen“ gehalten. Heute sitzt Benno schon da. Wir „jammern“ schon mal ein bisschen, da die Woche ja schon fast vorbei ist. Nach und nach kommen dann auch die anderen dazu und wir gehen in den Frühstücksraum. Weil das Büfett gerade so schön frei ist, fange ich gleich an, meinen Teller zu füllen. Frühstück ist wichtig ! Kaum bin ich bei der Marmelade, höre ich die Tamara: „ Kannst Du biiitttee mal kommen ?“  lautet die Aufforderung. Also unterbreche ich die Versorgung und gehe mal lieber schnell zum Tisch. Und da ist dann die Überraschung riesengroß: Der Tisch ist von Magdalena und ihrer Mutter speziell dekoriert, eine riesige Kerze brennt und eine Hochzeitstorte mit Foto von Tamara und mir prangt mitten auf dem Tisch. Als weiteres Geschenk gibt es zwei tolle Cappuccino-Tassen ! Mann, was für eine Überraschung ! Damit hatten wir absolut nicht gerechnet. Nachdem alle gratuliert haben, wird erst einmal gefrühstückt. Aber nicht zu viel, da ja auch noch ein Stückchen Hochzeitstorte hinten drauf rein muss. Beim Anschneiden der Torte versuche ich, meinen Fehler von vor 28 Jahren zu korrigieren, denn wer beim Messer die Hand oben hat …
 
Immer noch ein wenig „gerührt“ von der Aufmerksamkeit geht es dann auf die letzte Runde dieser CAPPUCCINO-TOURER-Reise. Dieser letzte Tag ist immer etwas Besonderes. Keine großartige Tourenplanung, sondern einfach nur von Highlight zu Highlight fahren. Erstes Ziel ist natürlich der Falzarego. Über das Grödner Joch und den Campologno fahren wir dort hin. Zwischendurch muss Walter in Corvara noch kurz „spenden“. Am Falzarego können wir dann endlich auch in der Sonne sitzen. Also schnell zwei Stühle aus dem Schatten und GS zählen. Cappuccino gibt es natürlich auch. Nächster Halt ist auf dem Giau. Benno und ich haben den König der Pässe ja schon am Dienstag gefahren, heute ist es dann auch für Hauke endlich so weit.  Sein Lieblingspass ! Oben wird ein ausgiebiger Fotostopp eingelegt und der unglaubliche Ausblick bestaunt. Nach einer halben Stunde wedeln wir dann in Richtung Osten den Giau wieder runter. Und weil das immer wieder so richtig schön ist, heißt der Pass bei uns nicht einfach nur Giau sondern gaaannz langgezogen „Giiiiiaaauuuu“ !
 
Bennos Wunsch nach dem Duran steht als nächstes auf der Agenda. Bei der Anfahrt dorthin ist die Abfahrt nach Pécol ein echtes Highlight. Das in der Wand eine Straße nach unten führt, ist fast unglaublich. Sieht man dann von unten nach oben, hat man das Gefühl, das die Straße übereinander „gestapelt“ wurde. Auch der Duran präsentiert sich in deutlich besserem Zustand, als ich ihn in Erinnerung hatte.  In vielen Abschnitten ist der Belag erneuert worden. Oben angekommen, finden wir einen schönen Tisch in der Sonne und essen zu Mittag. Das Tamara und ich die anderen dazu einladen, wäre auch ohne die morgendliche Überraschung der Fall gewesen.
 
Ein Cappuccino auf dem Fedeia und dann noch einmal auf den Sella. Hier gibt es den letzten Pass-Cappuccino dieses Jahres. Übrigens: Ich überzeugt, dass der  „Ballett-Tänzer“ von Bild 63 auf der Honda Dax von Bild 64 besser aufgehoben wäre. Schweren Herzens fahren wir dann zurück zum Hotel. Das übliche TAB beschließt die Tour. Anschließend verladen wir die Motorräder schon mal auf den Anhängern. Hauke, Manu und Benno wollen morgen früh nach dem Frühstück gleich los in Richtung Heimat. Tamara und ich haben noch eine Woche auf Albarella vor uns. Da wir dankenswerter Weise unser Motorrad und den Anhänger die Woche über im Hotel lassen dürfen, werden wir nächste Woche noch mal hier sein.
 
Als ich nach dem Verladen nach oben aufs Zimmer komme, findet sich dort noch eine Überraschung zum Hochzeitstag. Anna, die als Zimmermädchen und Kellnerin im Hotel arbeitet, hat unser Bett in Herzform gemacht !
 
Nach dem Abendessen lassen wir dann die Woche bei dem einen oder anderen Getränk noch mal Revue passieren. Auch wenn das Wetter nicht immer so ganz mitgespielt hat, war es eine g…e Woche ! Wolkenstein ist als Ausgangspunkt für die Touren kaum besser zu wählen. Das Hotel Florian ist als Unterkunft eine absolute Empfehlung und bei mir auch die erste Wahl für das nächste Jahr, sollten wir wieder nach Südtirol fahren. Allerdings haben mir die Strecken im Trentino dieses Jahr auch super gut gefallen. Da gibt es bestimmt noch viel zu „erfahren“ und Cappuccino gibt es da auch !
 
Wir sind also schon wieder mitten drin in den Planungen für die CAPPUCCINO-TOURER-Reise 2013 !

******************************************************************

Unsere heutige Tour:

(Zum Vergrößern, bitte an anklicken !)

******************************************************************

Bildergalerie 07.09.2012

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

******************************************************************

Zum vorherigen Tag.
Zum nächsten Tag.

******************************************************************

© und Urheberrecht:


Die Fotos (Lichtbild/Lichtbildwerk), Texte und Videos sind gemäß § 1 Nr. 5 und § 72 Urheberschutzgesetz geschützt und dürfen ohne Lizenz/Zustimmung nicht vervielfältigt oder veröffentlicht werden. Ohne meine schriftliche Genehmigung ist es nicht gestattet, die Logos, Bilder, Texte, Berichte, Ausschnitte und Dateien der Internetseite in irgendeiner Art & Weise herunterzuladen, zu speichern, zu veröffentlichen oder in sonstiger Art & Weise zu nutzen. Zuwiderhandlungen werden ohne Rücksicht auf Personen, Gruppen, Vereine, Firmen und Institutionen, incl. Schadensersatzforderung, laut §§ 2, 72, 13, 97 UrhG verfolgt !

© www.CAPPUCCINO-TOURER.de sponsored by O.E. aus L.