Impressum Datenschutzerklärung

05 Karersee

******************************************************************

Impressionen

******************************************************************

Reisebericht 02.06.2010


270 Km (Nigerpass, Karerpass, Karersee, Lavazejoch, Fedeia, Sellajoch)
Höhenmeter: 7914 m

Tag der Republik und in Südtirol arbeitet fast jeder, nur der Bäcker nicht ! Also kein Brötchenservice, aber trotzdem gut gefrühstückt, kann es wieder losgehen. Heute keinerlei Startprobleme. Das kleine grüne Pünktchen unter der Tiger wird weggewischt und ansonsten ignoriert. Und die Startprozedur kenne ich jetzt ja schon. Wir fahren Richtung St. Ulrich. Heute geht es mit der fiesen, weil sehr steilen Spitzkehre gleich unterhalb der Garage schon deutlich besser.

In St. Ulrich fahren wir auf die SP 64 in Richtung Kastelruth. Die Straße ist an manchen Stellen wie in Fels gehauen und schlängelt sich in Kurven jeglicher Art durch das Tal. Hauke möchte auf die Seiseralm, wir kommen bis zum Parkplatz unterhalb der Gondelbahn. Eine kurze Ehrenrunde und weiter geht es , jetzt der SP 24 folgend. Endlich haben wir einen von Hauke lange angekündigten Bus und diverse Autos vor uns. Die Straße ist für den Bus sehr eng, so dass es in diversen Kurven immer wieder zum Stillstand kommt. Nur sehr langsam kämpfen wir uns durch die Ansammlung von Blechdosen. Den letzten Bus hänge ich ab, als wir links auf die SP 65 abbiegen. Hier wird es noch ein wenig enger. Über den Nigerpass, der uns leider mit ganz schlechtem Belag und vielen Schlaglöchern empfängt (das ist nix für einen 190er Hinterreifen) fahren wir zum Karerpass. Hier gibt es erst einmal einen leckeren Cappuccino in der Sonne. Anschließend müssen wir unbedingt noch kurz am Karersee anhalten. Freundlich grüßend hält Hauke mir seinen scheinbar verletzten Mittelfinger in das Kameraobjektiv. Liegt wirklich idyllisch dar, dieser See. Im See spiegelt sich wunderschön die Latemargruppe. Das ist ziemlich viel Landschaft auf einen Schlag. Für Dolomitenverhältnisse nahezu stur gerade aus (zu Hause wäre das wahrscheinlich immer noch ein Kurvenparadies, aber man wird anspruchsvoller !) nähern wir uns dem Lavazejoch. Wir opfern uns für eine weitere Cappuccino-Probe. Ja, kann man trinken ! Richtung Süden verlassen wir den Lavaze und fahren über den Passo di Rolle. (Bemerkt ? Richtig, wir haben nicht angehalten und haben keinen Cappuccino getrunken !). Als nächstes ist der Cereda dran. In Agordo frönen wir unserer zweiten kulinarischen Leidenschaft: Pizza Tirolese ! Nach dem obligatorischen Cappuccino wird es Zeit zum Tanken. Das tut man in Italien an Feiertagen wohl genauso wenig, wie Brötchen backen. Endlich finden wir eine Tankstelle, die über ein Automatensystem verfügt. Leider nimmt es unser Geld nicht an und wir fahren weiter. Ich habe nur noch Blicke für den blinkenden letzten Balken meiner Tankanzeige und warte nur noch auf das Unvermeidliche. Am Lago di Alleghe sehen wir schon von weitem eine von Motorrädern belagerte Tankstelle. Die ist offen und wir können uns so mit dem benötigten Sprit versorgen. Viel weiter hätte es für meine Fazer nicht gehen dürfen, die Tiger von Hauke scheint jedoch auf Diät zu sein.

Mit vollem Tank kann ich den Passo Fedeia auch wieder genießen. Noch ein kleiner Cappuccino auf dem Sellajoch (Temperatur jetzt schon bei +5 Grad Celsius !) und auch dieser Tag neigt sich dem Ende zu.

******************************************************************

Unsere heutige Tour:

(Zum Vergrößern, bitte an anklicken !)

******************************************************************

Bildergalerie 02.06.2010

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

******************************************************************

Zum vorherigen Tag.
Zum nächsten Tag.

******************************************************************

© und Urheberrecht:


Die Fotos (Lichtbild/Lichtbildwerk), Texte und Videos sind gemäß § 1 Nr. 5 und § 72 Urheberschutzgesetz geschützt und dürfen ohne Lizenz/Zustimmung nicht vervielfältigt oder veröffentlicht werden. Ohne meine schriftliche Genehmigung ist es nicht gestattet, die Logos, Bilder, Texte, Berichte, Ausschnitte und Dateien der Internetseite in irgendeiner Art & Weise herunterzuladen, zu speichern, zu veröffentlichen oder in sonstiger Art & Weise zu nutzen. Zuwiderhandlungen werden ohne Rücksicht auf Personen, Gruppen, Vereine, Firmen und Institutionen, incl. Schadensersatzforderung, laut §§ 2, 72, 13, 97 UrhG verfolgt !

© www.CAPPUCCINO-TOURER.de sponsored by O.E. aus L.