Impressum Datenschutzerklärung

01 Passo Sella

******************************************************************

Impressionen

******************************************************************

Reisebericht 06.09.2008


Am frühen Morgen wechselten wir dann. Ich schlief sofort ein und kurz hinter München, nach dem nächsten Cappuccino, wechselten wir dann wieder, denn Hauke war doch ein wenig "mitgenommen". Ken Problem. So fahre ich weiter, genieße den Ausblick auf die Alpen und die italienischen Pässe. Bin dann bei der Maut ein wenig irritiert, aber Hauke hat es mir erklärt und alles war gut.

Kurz vor St. Christina machten wir noch ein Pause. Klar zum CAPPUCCINO trinken ! Und kurze Zeit waren wir auch schon an unserer Unterkunft.

Nun wißt ja Ihr auch, wie wir auf den Namen CAPPUCCINO-TOURER gekommen sind.

Unser Quartier konnten wir noch nicht beziehen. Das hilet uns aber nicht davon ab, unsere Maschine abzuladen, uns umzuziehen und schon einmal die erste Runde zu fahren. Ich kannte die Dolomiten noch gar nicht und hatte zunächst auch ein wenig Respekt, ob ich es denn mit meinem "Dickschiff" schaffe. Hauke versprach, die Kurven langsam anzugehen. Schaun wir mal ...

Keine Ahnung, wo Hauke hinfuhr, irgendwie Richtung Wolkenstein und dann ... Ich bin einfach hinterhergefahren. Scchön vorsichtig, 330 Kg wollen richtig bewegt werden ! Nach 5 Minuten macht es richtig Spaß und der Spaßfaktor ist bei 100 %. Die Pan nimmt eine Kurve nach der anderen. Am Passo Sella angekommen, hatte ich ein ganz breites Grinsen unter dem Helm. Die Tour hat Spaß gemacht. Hier wurde auch gleich der nächste Cappuccino "verhaftet". Und weiter ging es. Nun ging es auf 2950 Meter Höhe zum Sass Pordoi ... zum nächsten Cappuccino. Hier sagte ich Hauke, daß er nun zügiger fahren konnte und keine Rücksicht mehr auf mich nehmen muß. Ein großes Fragezeichen wurde mir entgegengeworfen. "Ich fahre schon meinen Fahrstil und bin zügig unterwegs. Du warst ja immer hinter mir."

Kurve um Kurve ging es weiter und es richtig Spaß gemacht. Im Laufe des späten Nachmittages haben wir uns dann auf den Rückweg nach St. Christina gemacht. Wir haben unser Quartier bezogen, aber Quartier ist nicht der richtige Ausdruck: Es war eine Villa. Traumhaft !
Wie Ihr euch vorstellen könnt, sind wir am abend totmüde ins Bett gefallen und warteten auf den nächsten Tag.

******************************************************************

Bildergalerie 06.09.2008

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

******************************************************************

Zum vorherigen Tag.
Zum nächsten Tag.

******************************************************************

© und Urheberrecht:


Die Fotos (Lichtbild/Lichtbildwerk), Texte und Videos sind gemäß § 1 Nr. 5 und § 72 Urheberschutzgesetz geschützt und dürfen ohne Lizenz/Zustimmung nicht vervielfältigt oder veröffentlicht werden. Ohne meine schriftliche Genehmigung ist es nicht gestattet, die Logos, Bilder, Texte, Berichte, Ausschnitte und Dateien der Internetseite in irgendeiner Art & Weise herunterzuladen, zu speichern, zu veröffentlichen oder in sonstiger Art & Weise zu nutzen. Zuwiderhandlungen werden ohne Rücksicht auf Personen, Gruppen, Vereine, Firmen und Institutionen, incl. Schadensersatzforderung, laut §§ 2, 72, 13, 97 UrhG verfolgt !

© www.CAPPUCCINO-TOURER.de sponsored by O.E. aus L.